Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
  • shutterstock_693448198_1920-1000_3.jpg
    Abkanten und Biegen
    auf höchstem Niveau
  • shutterstock_50670013_1920_1000_3.jpg
    Runden bzw. Rundbiegen
    ist eine Spezialität von uns
  • shutterstock_385603582_1920_1000.jpg
    Tiefziehen
    leistungsstark und vielfältig

Umformen

Im Bereich Umformen bringt SANCONA Ihr Blech in die von Ihnen gewünschte Form.

Dazu stehen uns die verschiedensten Möglichkeiten und Maschinen zur Verfügung.

Großes Know-how weisen wir dabei besonders in den Umformverfahren Abkanten/Biegen, Runden bzw. Rundwalzen und Tiefziehen auf.

Suchen Sie einen Partner, der Ihr Blech in die richtige Form bringt?

shutterstock_693448198_1920_1280.jpg

Abkanten / Biegen

Biegen bezeichnet ein Fertigungsverfahren, bei dem meist Bleche aber auch hohle oder massive Werkstücke umgeformt werden. Dabei werden Teile einer Fläche gegenüber einer anderen Fläche des Werkstücks umgeklappt und somit mit einem Winkel versehen. Das Abkanten von Blechen gehört neben beispielsweise dem Umbördeln zum Fertigungsverfahren Biegen. Wir können hierbei auch beliebige Rundungen biegen, indem wir mittels Stepbiegen viele kurze Biegesegmente nacheinander folgen lassen.

Unsere Biegemaschinen biegen nicht nur präzise sondern auch schnell.

 

Folgende Größen können wir dabei bearbeiten:

Max. Kantlänge: 4.200 mm

Blechstärken: Stahl, Edelstahl und Buntmetalle bis 12 mm

 

Wir biegen vom einzelnen Werkstück bis hin zur Serienproduktion.

Runden

Runden (auch als Rundbiegen oder Walzrunden bekannt) bezeichnet ein Fertigungsverfahren, bei dem aus einem flachen und geraden Blech ein Zylinder oder Trichter geformt wird. Hierbei wird das Rohmaterial zwischen mehreren Walzen bewegt, um die gewünschte Rundung zu erhalten.

 

Folgende Größen können wir dabei bearbeiten:

Max. Arbeitslänge:  3100 mm

Blechstärke: 2 bis 120 mm

Rundungsdurchmesser: 50 – 8000 mm

 

Wir können auch Trichter walzen oder konische Formen realisieren.

shutterstock_1122832751_1920_1280.jpg
shutterstock_385603582_1920_1280.jpg

Tiefziehen

Tiefziehen bezeichnet ein Fertigungsverfahren, bei dem aus Rohmaterial mittels Zugdruckumformen ein Werkstück hergestellt wird. Hierbei wird das Rohmaterial mit einer Presse in eine gewünschte Form gedrückt. Beim Tiefziehen ist eine Veränderung der Blechdicke nicht vorgesehen. Daher zählt es zu den bedeutendsten Blechumformverfahren, sowohl für Großserien als auch für Kleinserien.

 

Folgende Größen können wir dabei bearbeiten:

Max. Ausformtiefe: 450 mm

Max. Blechgröße: 3000 x 600 mm

Blechstärken: 

- Stahl von 0,05 bis 8 mm
- Edelstahl von 0,05 bis 6 mm
- Aluminium von 0,05 bis 8 mm
- Kupfer von 0,05 bis 4 mm
- Messing von 0,05 bis 4 mm

Auf Nachfrage bearbeiten wir auch viele andere Materialien, wie zum Beispiel verzinntes Kupfer, Kunststofffolien oder Gummi.

Sprechen Sie uns bitte für Ihre individuelle Lösung an.